UNION BLOG

   

Torgauer Hafenstadion # 14. Spieltag >>> Union beim FC International zu Gast. Erst nichts gesehen, dann vier Tore gefangen!

Ein 0:4 aus Sandersdorfer Sicht an der Anzeige des Torgauer Hafenstadions, und so mancher, vielleicht auch nicht nur Sandersdorfer Zuschauer, traute ob des zuvor Gesehenen seinen Augen nicht. Doch genau so läuft Fußball an den schlechten Tagen für den einen, und folglich an  den guten Tagen für den anderen. „Fällt dieses erste Tor nicht zu diesem Zeitpunkt, wer weiß, wie das Spiel ausgeht. Sandersdorf war zu diesem Zeitpunkt besser“, so Heiner Backhaus.
 
Der Trainer des FC International Leipzig attestierte den Unionern im Nachgang auch noch einen vorhandenen Spielplan, wie er ihn in den Aufeinandertreffen in den Jahren zuvor wohl noch nicht gesehen hatte. Das klang alles sehr liebevoll, schmerzte jedoch beim Blick auf das schlussendliche Ergebnis umso mehr.

Union spielte fast tadellose knappe vierzig Minuten, lief den Gegner frühzeitig an und sah über weite Strecken der ersten Halbzeit richtig munter und ausgeschlafen aus. Doch es fehlte einmal mehr dieses Zählbare, der Fan nennt es Tore. Diese machten dann die anderen, sprich die Internationalen. Und das ziemlich kühl in Sachen Vollstreckung.

Im anfänglich dichten Torgauer Elbnebel  hätte es vielleicht auch einen Elfer für Union geben können. „Hier ist der Schieri nicht konsequent“, meint Unionfan Stefan Oberfranz alias Obi. Konsequenter hingegen der FCI, und das in doppelter Variante. Adrian Bravo und Tsounatan Moutza brechen den Sandersdorfern quasi noch vor dem Pausenpfiff die sprichwörtlichen Ohren. Per knallhartem Doppelschlag (39./41.) treffen der Spanier und der Albanier zum 2:0, welches beide mit in die Kabinen nehmen und es Union natürlich sehr schwer werden lässt. Folglich war es das Spiel des gastgebenden FCI, der als Leipziger Mannschaft nun nicht mehr im Sportpark Tresenwald, sondern am Standort des SV 1952 Torgau e.V. seine Heimspiele austrägt. Union musste kommen und die Reihen damit lockern. Das schuf den Internationalen die nötigen Konterräume. Aber zuvor konnte oder musste Sandersdorfs Denis Zivcec die Partie wieder schärfen. Kurz vor dem 3:0 von Leipzigs südkoreanischem Kapitän Dongmin Kim (58.) konnte Unions rechter Flügelstürmer auf 1:2 verkürzen. Er tat es nicht und offenbarte dabei einmal mehr die zuletzt oft fehlenden Killerqualitäten der Sandersdorfer vor des Gegners Gehäuse. Dieser Gegner aber besaß jene Attribute. Zuerst traf der Südkoreaner (3:0/58.), bevor mit  Juan Jose Serrano de la Cruz Vidal ein weiterer Spanier das Paket komplett schnürte (4:0/65.).

Union Sandersdorf lieferte zuletzt gegen die Topteams allesamt sehenswerte Partien ab. Ob bei der BSG Chemie Leipzig (1:3), zuhause gegen den FSV Luckenwalde (1:2), jetzt gegen Inter Leipzig (0:4) oder auch im Pokal gegen Halberstadt (2:4). Unter dem Strich aber hält die Sawetzki-Truppe nichts in den Händen, stagniert in der Liga das Punktekonto. Die Hinrunde bietet hier noch sechs zu vergebende Zähler, gegen jedoch schweres Geschütz. Am Freitagabend kommt der FC Eilenburg. Und dieser machte es Union nicht schon über Jahre schwer, sondern stürzte die BSG Chemie Leipzig bei einem 2:0 am WE gleich mal vom Tabellenthron. Am Freitagabend (30.11.) ab 19 Uhr gastieren die Nordsachsen in Sandersdorf, bevor man am 8.12. (Samstag 13 Uhr) ebenfalls in Sandersdorf gegen die BSG Wismut Gera bereits im alten Jahr die Rückrunde eröffnet.

   

   

Nächste Termine  


20.07.2019, 13:00 Uhr
(FB) Union vs. SV Blau-Weiß Dölau
----------------------------

25.07.2019, 08:00 Uhr
(FB) BSV Halle-Ammendorf vs. Union
----------------------------

25.07.2019, 18:15 Uhr
(FB) SG Blau-Weiß Brachstedt vs. Union
----------------------------

27.07.2019, 14:00 Uhr
(FB) Union vs. FC Eintracht Elster
----------------------------

03.08.2019, 14:00 Uhr
(FB) Union vs. FC Carl Zeiss Jena II
----------------------------
   

Abteilung Juniorteam  

 

   

Login  

   

                




Webseitenumsetzung & Gestaltung: ub.unitel GmbH

© SG Union Sandersdorf e.V.

Geschäftsstelle SG Union Sandersdorf

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-Mail:

Adresse:

Roland Seifert / Wolfgang Lattauschke

03493 - 88 436
03493 - 89 760
info@union-sandersdorf.de 

Am Sportzentrum 17
06792 Sandersdorf-Brehna

Nachwuchsabteilung

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-Mail:

Roland Seifert

03493 - 88 436
03493 - 89 760
jt@union-sandersdorf.de 

Kegelbahn Sandersdorf

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
E-Mail:

Lars Schubert

03493 - 51 67 535
info@plauderkiste.de 

Sportgaststätte / Bowlingbahn

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.
E-Mail: 

Matthias Groß

03493 - 81 479
sporti-bowling@gmx.de